Besinne dich!

Bei seinem letzten Besuch in Deutschland hielt der Dalai Lama vor den Studenten der Universität Kassel einen Vortrag, bei dem man im Raum eine Stricknadel hätte fallen hören können, so fasziniert waren alle Zuhörer.

Den drittetzten, vorletzten und letzten Absatz dieser Rede stelle ich euch heute vor:

„Liebe Mitbewohner dieses Planeten! Ich bitte euch, in euch zu gehen und nie zu vergessen, dass dies einst der Planet der Affen sein wird. Schon die Affen können unsere Vorbilder sein: Sie erzeugen keinen Smog, sie sind liebevoll zu ihren Nachkommen, sie plaudern mit ihren Nachbarn, sie trösten ihre Kleinen, wenn die Tränen rollen. Sie essen vorwiegend regionale und saisonale Ware.

Früher, ja, früher, da haben wir auch regional und saisonal gehungert. Der Hunger machte uns stark. Aber wer hungert hier heute noch?

Hier gibt es einen Hunger nach Liebe. Wenn der gestillt ist, können wir auch wieder Liebe für uns selbst entwickeln. Nur wenn ich mich selbst liebe, kann ich meinen Nachbarn lieben. Nur wenn ich meinen Nachbarn liebe, kann ich Gott dankbar dafür sein, dass ich weiß, was Liebe ist.

Ja, geht hinaus in diese Welt und verbreitert meine Botschaft. Geht vor die Tür, umarmt den nächsten Menschen, den ihr trefft, und lasst ihm die Liebe zuteil werden, die aus euch strömt.

Namaste, Amen und Liebe sei mit euch.“

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s